TCM

 

 
Home 
unsere Apotheke 
Beratung 
Aktuelles 
Links 
Online Bestellung 
 

 

[Reiseapotheke][Heilpflanzen][Zubereitungen][Tees]

chi    Traditionelle chinesische Medizin (TCM)

Unsere Apotheke hat sich neben der Homöopathie (die Markt Apotheke war die einzige Apotheke in Saalfeld, die auch vor 1989 homöopathisch Arzneimittel verkaufte) einer anderen alternativen Behandlungsmöglichkeit angenommen. Intensivkurse und Weiterbildungen tragen dazu bei, dass unsere Apotheke in enger Zusammenarbeit mit einer TCM Apotheke in Österreich und mit einem ortsansässigen TCM - Arzt, Medikamente für viele verschiedene Krankheitsbilder anbieten kann. Da die Behandlung mit TCM Arzneimutteln sehr differenziert durchzuführen ist, empfehlen wir nur in Ausnahmefällen ein Arzneimittel direkt. Meist verweisen wir auf eine vorherige Diagnose bei dem ortsansässigen TCM - Arzt. Zur näheren Erklärung folgende kurze Ausführungen:

In der TCM gibt es die "drei Kostbarkeiten":
"Jing"    = Lebensessenz, Lebenskraft - wird durch Enthaltsamkeit (Genügsamkeit) gepflegt.
"Qi"      = Lebensenergie - wird durch Schweigsamkeit gepflegt.
"Shen"  = Geist, Psyche - wird durch wenig Denken gepflegt (kein "Grübeln").

Grundlage der TCM sind Yin und Yang, die sich gegenseitig ergänzen und stets im harmonischen Gleichgewicht sein müssen, wenn der Mensch gesund ist. Des weiteren die kosmische Lebensenergie Qi, welches in allen belebten Wesen und unbelebten Dingen vorhanden ist und ebenfalls in harmonischem Gleichgewicht ist. Auf eine Störung dieser drei Urprinzipien lassen sich letztendlich alle Krankheiten zurückführen. Sie entstehen durch eine Disharmonie von Yin und Yang oder einen Mangel an Qi. Meist sind diese Störungen gleichzeitig vorhanden. Störungen von Yin und Yang bzw. Qi können durch äußere Umstände entstehen, wie z. B. Klima-Einwirkungen wie Kälte, Hitze, Trockenheit, Feuchtigkeit aber auch Verletzungen sowie aus inneren Ursachen wie Freude, Kummer, Ärger etc.

Aufgabe Ihres TCM - Arztes ist es:

Die Art und den Sitz der "Krankheit" im Körper zu erkennen und erfolgreich zu bekämpfen. Zur Diagnostik stehen ihm vier Möglichkeiten zur Verfügung:

  • das Sehen, d. h. Beobachten von Farbe, Beschaffenheit der Haut, Augen, Zunge
  • die Anamnese (Ihre Krankengeschichte)
  • die Möglichkeit des Riechens und Hörens (Foetor ex ore, Dyspnoe usw. )
  • das Pulsfühlen

Die Pulsdiagnostik wurde im Laufe der Jahrhunderte sehr ausgebaut und verfeinert. Man unterscheidet bis zu 50 verschiedene Pulsarten, die an drei Stellen der Arteria radialis beidseits gefühlt wurden und Rückschlüsse auf die erkrankten Organe zulassen.

Für die Therapie gibt es verschiedenartige Methoden. z.B.:

  • Hydrotherapie, die der Behandlungsmethode des S. Kneipp ähnelt
  • Massage, für die die Chinesen berühmt sind.
  • Diätvorschriften, die z. T. sehr kompliziert sind und auch auf den Prinzipien des Yin und Yang basieren
  • Meditationsübungen, die die Harmonie bewirken sollen
  • Qi Gong, eine Art von Atem- und Bewegungsübungen zur Lockerung und Harmonisierung des Menschen
  • Kräutertherapie, die bereits im alten China fein ausgearbeitet war und bis heute überraschende Wirkungen zeigt.
  • Mineralische und tierische Arzneimittel.
  • Akupunktur und Akupressur.
 

Wichtig ist es in jedem Falle, daß die Methoden der TCM gründlich erlernt werden und daß dafür auch die notwendigen anatomischen Grundkenntnisse vorhanden sind. Der TCM Arzt muss z.B. wissen,  an welchen Stellen er oberflächlich und wo er tief stechen darf. Leider ist die TCM Behandlung nicht gesetzlich geschützt, so daß viele Unerfahrene, medizinisch nicht Ausgebildete, die die Methoden der TCM im zweimonatigen Schnellkurs erlernt haben, mehr Schaden als Nutzen anrichten können. Wenden Sie sich also an einen erfahrenen Therapeuthen. Wir können Ihnen Kontakte zu eienem TCM Arzt vermitteln.

Copyright© 2016   Markt Apotheke Saalfeld. Alle Rechte vorbehalten